Willkommen auf der Webseite der Scuderia Hanseat Limited.

 

 

Die Gesellschaft wurde 2014 gegründet und ist Eigentümerin der Markenrechte „Scuderia Hanseat“. Seitdem verwaltet, verteidigt, entwickelt und überlässt sie diese Markenrechte.

 

Unter der Bezeichnung „Scuderia Hanseat“ werden seit 1958 Sportfahrerlehrgänge auf dem Nürburgring durchgeführt. Bei den Fahrerlehrgängen geht es um Beherrschbarkeit von PS starken Fahrzeugen sowie um das Fahren auf der Ideallinie der Nordschleife und der Grand Prix Strecke des Nürburgrings.

 

 

 

Markenrechtsstreit mit Ferrari

 

Im August 2016 konnte die Scuderia Hanseat Limited einen Erfolg verbuchen und sich gegen einen so namhaften Gegner wie die Ferrari S. p.A. Modena behaupten. Ferrari wurde dabei durch die renommierte Intellectual Property Sozietät Rospatt Osten Pross aus Düsseldorf vertreten.

 

Im Markenrechtstreit darf die Rechteinhaberin Scuderia Hanseat Limited, weiterhin ihre Marke „Scuderia Hanseat“ benutzen. Ferrari berief sich in diesem Markenstreit vor dem Deutschen Patent und Marken Amt (DPMA) darauf, dass die Marke „Scuderia Hanseat“ zu einer Verwechselung mit ihren Marken „SCUDERIA FERRARI“ und „SF SCUDERIA FERRARI“ führt.

 

Das DPMA (Aktenzeichen 30 2012 065 120.8/41) teilte diese Auffassung nicht, und sah keine Verwechselungsgefahr zwischen den Marken. Ferrari verzichtete auf eine Beschwerde gegen die Entscheidung des DPMA. Damit ist die Entscheidung des DPMA rechtskräftig.

 

Scuderia Hanseat Limited, Rechteinhaberin der Marken „Scuderia Hanseat“, sieht durch die Entscheidung ihre Rechtsauffassung bestätigt, dass Ferrari keinen markenrechtlichen Anspruch auf den Markenteil „Scuderia“ besitzt.

 

 

 

Hintergrund zu den Marken „Scuderia Hanseat“ und zur Scuderia Hanseat Limited

 

Einer der Gründerväter und prägenden Personen der Scuderia Hanseat war Helmut Rathjen, der 1998 die Renngemeinschaft in eine GmbH umwandelte und die Marke „Scuderia Hanseat“ erstmals 2000 schützen ließ.

 

Drei der vier Gesellschafter der Scuderia Hanseat Limited sind Familienmitglieder des verstorbenen Gründers der Scuderia Hanseat, Helmut Rathjen und dessen ebenfalls verstorbener Tochter Gudrun Pauli. Somit ist die Kontinuität der Markeninhaberschaft und das Andenken an diese beiden bemerkenswerten Personen gewährleistet.

 

Die Gründung der Scuderia Hanseat Limited wurde notwendig, nachdem 2013 die Erben der verstorbenen Markeninhaberin Frau Gudrun Pauli von der Ferrari S.p.A. Modena abgemahnt und zur Löschung der Markenrechte aufgefordert wurden. Keiner der Erben wäre privat in der Lage gewesen, die Folgen eines verlorenen Markenrechtsstreits zu tragen.

 

Das operative Geschäft der Durchführung von Fahrerlehrgängen der gehobenen Klasse auf dem Nürburgring wird durch die „Scuderia Hanseat Gesellschaft für sicheres Autofahren mbH“ durchgeführt. Aus dem Management dieser GmbH hat sich die Eigentümerfamilie 2013 zurückgezogen. Die GmbH nutzt weiterhin die Markenrechte.

 

Damit die traditionsreiche Marke „Scuderia Hanseat“ auch zukünftig im Bewusstsein der Motorsportanhänger in einem sich wechselnden Umfeld der Antriebstechniken verankert bleibt, steht die Limited für Offenheit gegenüber alternative Antrieben und für Veranstaltungen in diesem umweltfreundlichen Segment.

 

 

 

Welcome to the website of Scuderia Hanseat Limited

 

The company was founded in 2014 and is holder of the trademark rights “Scuderia Hanseat“. Since then it has administered, defended, developed and assigned these trademark rights.

 

Under the title “Scuderia Hanseat“ sports driving courses have been carried out since 1958 on the Nürburgring. One of the driving courses includes the controllability of high-HP vehicles and driving on the ideal line of the “Northern Loop“ and the Grand Prix layout of the Nürburgring.

 

 

 

Trademark rights dispute with Ferrari

 

In August 2016 the Scuderia Hanseat Limited was able to achieve success and maintained its stand against such reputable opponents such as Ferrari S. p.A. Modena. Ferrari was represented on this occasion by the renowned Intellectual Property Lawyers Rospatt Osten Pross of Dusseldorf.

 

In the trademark rights dispute the holder of the rights, Scuderia Hanseat Limited, may continue to use its trademark “Scuderia Hanseat”. In this trademark dispute before the German Patents and Trademark Court (DPMA) appealed with the argument that the brand “Scuderia Hanseat“ is causing a confusion with its trademarks “SCUDERIA FERRARI” and “SF SCUDERIA FERRARI”.

 

The DPMA (Case Ref. 30 2012 065 120.8/41) did not agree with this opinion and saw no danger of confusing the brands. Ferrari did without an objection to the decision of the DPMA, so that the decision of the DPMA became final.

 

As a result of the decision, the Scuderia Hanseat Limited, holder of the trademark rights of the brands “Scuderia Hanseat“, regards its legal view as confirmed by the decision, i.e. that by trademark law Ferrari does not have any rights to the “Scuderia” part of the brand name.

 

 

 

Background information on the brands "Scuderia Hanseat" and on Scuderia Hanseat Limited

 

One of the founders and formative persons in the Scuderia Hanseat was Helmut Rathjen, who in 1998 transformed the racing community into a GmbH (the German equivalent of a limited Company)and had the brand “Scuderia Hanseat” protected for the first time in 2000.

 

Three of the four shareholders in the Scuderia Hanseat Limited are family members of the late founder of the Scuderia Hanseat, Helmut Rathjen and likewise his deceased daughter, Gudrun Pauli. This ensures the continuity of the trademark owner and the memory of these two remarkable persons.

 

The founding of the Scuderia Hanseat Limited was necessary after in 2013 the heirs of the deceased trademark right holder, Mrs. Gudrun Pauli of Ferrari S.p.A. Modena was warned and was demanded to delete the trademark rights. None of the heirs would have been in a position privately to bear the consequences of the lost trademark right dispute.

 

The operative business of organising driving courses at an advanced level on the Nürburgring will be carried out by the “Scuderia Hanseat Gesellschaft für sicheres Autofahren mbH“. The owner family withdrew from the management of this GmbH in 2013. The GmbH continues to use the trademark rights.

 

In order for the traditional brand “Scuderia Hanseat“ to still remain fixed in the minds of motor sports fans in future in a changing environment of drive techniques, the Limited Company stands for openness towards alternative drive systems and for events in this environmentally friendly segment.

 

 

https://www.formula-e.mobi/